030 4169811 pflege@berlin.de

Vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass AWO und Diakonie in Niedersachsen mit der Einstellung der Ambulanten Pflege drohen, weil die Vergütung nicht auskömmlich sei. Jetzt berichtet Wohlfahrt Intern, dass auch die Caritas Pflegedienste schließt, nämlich im schönen Düsseldorf. Dort sollen die Pflegekräfte künftig nur noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sein. Als Grund wird genannt, mit der von den Pflege- und Krankenkassen gezahlten Vergütung für die Pflegeleistungen könne man keine Tariflöhne bezahlen.

Was folgt daraus? Gibt es jetzt endlich die bundesweit notwendige deutliche Steigerung der Vergütung? Oder wird die Diskussion um einen bundeseinheitlichen Tariflohn für die Pflege beerdigt, weil keiner weiß, wer das wie bezahlen soll, weil das Geld offenbar jetzt schon nicht reicht? Wir werden weiter zum Thema berichten und uns auch in Berlin stark machen für eine deutlich bessere Vergütung.

Hier geht es zum Artikel